Welche Spezies sollte ich spielen?

11.8.2017 | Blizzard Entertainment

Diese Frage taucht immer wieder in den Communityforen von StarCraft auf: „Welche Spezies sollte ich spielen?“ Eine berechtigte Frage. Jede der drei einzigartigen Spezies von StarCraft bringt andere Einheiten, Gebäude, Mechaniken und ihren eigenen Charakter mit auf das Schlachtfeld. Das bedeutet aber nicht, dass ihr nur eine von ihnen spielen könnt: Spielt am besten ein paar Partien mit allen drei Spezies, um herauszufinden, welche am besten zu euch passt. Die Frage „Welche Spezies sollte ich spielen?“ ist aber immer eine gründliche Überlegung wert. Wir können euch diese Wahl nicht abnehmen, aber wir können euch ein paar Tipps dazu geben. Wenn StarCraft: Remastered am 14. August veröffentlicht wird, liegt die Entscheidung jedoch bei euch.

Ihr solltet Terraner spielen, wenn:

  • Ihr glaubt, dass Anpassungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit die wichtigsten Eigenschaften einer Armee sind.
  • Ihr zwischen mobilen und statischen Spielstilen wählen wollt – beispielsweise wollt ihr mal viele Gruppen agiler Space-Marines und Sanitäter befehligen, um euch an einer anderen Stelle Schritt für Schritt mit mächtigen Belagerungspanzern vorzuarbeiten.
  • Ihr findet, dass Ehre weniger wichtig ist, als ein Ziel zu erreichen.
  • Jim Raynor und Sarah Kerrigan eure Lieblingscharaktere sind.
  • Ihr in Science-Fiction-Filmen die Menschen anfeuert.
  • Ihr findet, dass Soldaten in mechanischer Ganzkörperpanzerung cool sind.
  • Euch die Vorstellung gefällt, dass eure Gebäude sich in die Luft erheben und über die Karte fliegen können.
  • Ihr einen schönen Sommertag am liebsten damit abschließt, ein paar Zerglinge auf den Grill zu werfen.

Weitere Gründe findet ihr in unserer Reihe Einheiten im Mittelpunkt: Die Terraner.

Ihr solltet Protoss spielen, wenn:

  • Ihr glaubt, dass Disziplin und fortschrittliche Technologie zu militärischem Erfolg führen.
  • Ihr euren Gegner mit einer vielseitigen Mischung von vernichtenden Einheiten wie Räubern, Trägern und Hohen Templern überwältigen wollt.
  • Ihr findet, dass ein ehrenhafter Tod besser ist, als durch Feigheit zu überleben.
  • Tassadar und Fenix eure Lieblingscharaktere sind.
  • Ihr in Science-Fiction-Filmen uralte, ehrenhafte Alienzivilisationen anfeuert.
  • Ihr findet, dass Stürme mächtiger, psionischer Energie megacool sind.
  • Euch die Vorstellung von zähen Einheiten mit sich schnell regenerierenden Schilden gefällt.
  • Ihr dahinschmelzt, wenn ihr einem Dragoner beim Versuch, eine Brücke zu überqueren, zuseht.

Weitere Gründe findet ihr in unserer Reihe Einheiten im Mittelpunkt: Die Protoss.

Ihr solltet Zerg spielen, wenn:

  • Ihr glaubt, dass man mit Mobilität und zahlenmäßiger Überlegenheit jeden Gegner besiegen kann.
  • Ihr eure Gegner mit Schwärmen mobiler Einheiten wie Zerglinge, Mutalisken und Ultralisken umzingeln wollt.
  • Ihr glaubt, dass im Krieg nur die Stärksten überleben.
  • Der Overmind und die Königin der Klingen eure Lieblingscharaktere sind.
  • Ihr in Science-Fiction-Filmen die Alienmonster anfeuert.
  • Ihr perfekt entwickelte, biologische Tötungsmaschinen einfach klasse findet.
  • Euch die Vorstellung gefällt, nichtsahnende Gegner mit im Boden lauernden Einheiten zu überraschen.
  • Ihr Overlordisch sprecht. („Graaaallghhub? Graaaawlughhb!“)

Weitere Gründe findet ihr in unserer Reihe Einheiten im Mittelpunkt: Die Zerg.


Mehr zum Lesen:

Hinter den Kulissen von StarCraft Remastered
StarCraft wird aufpoliert: Ein visueller Vergleich

Jetzt für Updates anmelden

Bereit, noch tiefer in das StarCraft-Universum einzutauchen?
Besucht die Website von StarCraft II.