StarCraft wird aufpoliert

18.4.2017 | Blizzard Entertainment

Das Team von Blizzards Classic Games hatte bei der Gestaltung von StarCraft®: Remastered eine klare Vision. Die oberste Priorität? Dem Original treu bleiben.

„Es sollte sich anfühlen, als würde man eine Brille aufsetzen“, so Rob Bridendecker, Leiter des Classic Games Teams. „Es ist dasselbe Spiel, aber alles ist auf einmal viel schärfer und klarer.“

Für die Mitarbeiter von Classic Games sollten die Einheiten in StarCraft: Remastered nach dem grafischen Update auf 4K-Auflösung in erster Linie dasselbe Gefühl wie im Original vermitteln. Im Folgenden zeigen wir euch die auffälligsten visuellen Verbesserungen an den Armeen der Zerg, Terraner und Protoss.


Zerg

Zergling

Habt ihr euch jemals gewundert, warum die Zerglinge im Original von StarCraft so hohen Schaden verursachen? Vielleicht liegt es an den Händen, mit denen sie euch fest im Griff haben, während sie euch anknabbern.

Beim Durchblättern der alten Anleitungen, Konzeptzeichnungen und Videosequenzen fiel es mir wie Schuppen von den Augen: „Oha, der Zergling hat ja Hände!“ Man sieht das auch in der kleinen Abbildung, sie haben tatsächlich Hände! Auch wenn sie im Original nur aus zwei Pixeln bestehen. Ich musste also Hand anlegen, um das klarer darzustellen.

Senior 3D Artist Brian Sousa

Ultralisk

Ultralisken sind in StarCraft: Brood War eine agile und muskulöse Kavallerieeinheit im späteren Spielverlauf der Zerg. Vor StarCraft: Remastered war es allerdings schwierig, die wahre Schärfe ihrer charakteristischen knochenähnlichen Sicheln einzuschätzen. Sie sind tatsächlich höllisch scharf.


Schleicher

Schleicher sind die unterirdischen Artillerieeinheiten des Schwarms. In StarCraft: Brood War war eine genaue Beschreibung ihres Aussehens schwierig, doch nach der HD-Überarbeitung in StarCraft: Remastered können wir es jetzt bestätigen: Sie sind abstoßend und furchterregend.

Unter den Zerg-Einheiten erinnern die Schleicher auf jeden Fall am meisten an Spinnen. Durch ihren Angriff im eingegrabenen Zustande denkt man umso mehr an Falltürspinnen.

Associate Producer Brissia Jimenez


Terraner

Schwerer Kreuzer

Die imposanten Schweren Kreuzer sind kantig und gleichzeitig elegant geformt und lassen von oben Zerstörung auf den Feind herabregnen. Da sie große Einheiten sind, ist ihre niedrige Auflösung in StarCraft besonders aufgefallen. Alle architektonischen Feinheiten wie Schotten, Triebwerke und Fenster sind jetzt gut erkennbar.

Die kleinen viereckigen Module sind Einrichtungen für die Besatzung wie Schiffsmessen und Gemeinschaftsräume. Auf einem Schweren Kreuzer finden übrigens 6.000 bis 8.000 Besatzungsmitglieder Platz!

Associate Producer Brissia Jimenez

Feuerfresser

Man muss schon von allen guten Geistern verlassen sein, um sich Zerglinghorden in einem Anzug voll mit brennbaren Flüssigkeiten entgegenzustellen. In StarCraft: Remastered wurde der charakteristische rote Anzug der Feuerfresser detailgetreu ausgearbeitet und man erkennt die Metallpanzerung, Brennmitteltanks und haufenweise Düsen.


Belagerungspanzer

Es gibt nichts furchterregenderes als eine Bataillon Belagerungspanzer, deren 120mm-Mjolnir-Schockkanone bereit ist, den Feind mit einem Bombenhagel zu überziehen. Es sei denn natürlich, diese Belagerungspanzer werden in atemberaubenden 4K dargestellt.


Protoss

Räuber

Unter seinem segmentierten Panzer verbirgt der mysteriöse Räuber schier grenzenlose Kraft. Jetzt wurden der Räuber selbst sowie seine explosiven Scarabs auf HD-Hochglanz poliert.

Die „Augen“ des Räubers sind die röhrenförmigen Auswüchse an der Seite seines Kopfes, doch da diese Einheit mechanisch ist, passt periskopartige Navigationstechnologie hier wohl besser.

Associate Producer Brissia Jimenez

Dragoner

Dragoner tragen schwer verwundete Protosskrieger in ihren flüssigen Kernen und sind bekannt für ihre Intelligenz auf dem Schlachtfeld. In StarCraft: Remastered erstrahlen diese genialen Soldaten in ihrem vollen majestätischen Glanz.


Archon/Dunkler Archon

Archons sind Wesenheiten aus zwei verschmolzenen Templern, die aus reiner, knisternder Energie bestehen. In StarCraft: Remastered könnt ihr die elementaren Gestalten besser erkennen, die sich in einem brausenden Sturm aus überwältigender Macht verbergen.


Evolution abgeschlossen

StarCraft: Remastered präsentiert einen Klassiker in neuem Gewand. Wir haben die Spielmechaniken unangetastet gelassen, die das Original zu einem kompetitiven Meisterwerk gemacht haben, die Grafik aber einen Auflösungsquantensprung machen lassen. Seid in den kommenden Wochen dabei, wenn wir den 19 Jahre alten Weg zu StarCraft: Remastered beschreiten und macht euch bereit für die Veröffentlichung im Sommer!

Jetzt für Updates anmelden

Bereit, noch tiefer in das StarCraft-Universum einzutauchen?
Besucht die Website von StarCraft II.